Über die Firma Produkte Webshop Druckverfahren Referenzen Vorlagenanlieferung Kontakt Allgemeine Geschäftsbedingungen

Verkaufs- und Lieferungsbedingungen Werbeartikel

Geltungsbereich
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die vertragliche Beziehung zwischen uns und dem Besteller, sofern nicht schriftlich etwas anderes vereinbart worden ist. Für alle unsere Angebote und Lieferungen gelten ausschliesslich die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Anderslautende Bedingungen bei Bestellungen des Bestellers gelten nur, wenn sie von uns ausdrücklich schriftlich anerkannt worden sind. Unsere AGB gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder von unseren AGB abweichender Bedingungen des Bestellers die Lieferung an den Besteller vorbehaltlos ausführen.

Preise
Alle unsere Preise verstehen sich in Schweizer Franken, zuzüglich MWST, ab Lager oder Werk. Versandkosten und Verpackung sind in den Preisen nicht inbegriffen und werden separat berechnet. Ausser die Auftragsbestätigung wurde anders bestätigt. Preisberichtigungen bleiben vorbehalten, insbesondere bei Rohstoff- und Devisenkursänderungen.

Technische Daten
Alle Angaben über Gewichte, Masse, Fassungsvermögen, Tragfähigkeit usw. sind ohne Verbindlichkeit. Änderungen in Form, Farbe, Material und Änderungen im Sinne eines technischen Fortschrittes bleiben vorbehalten.

Bestellung
Schriftliche Bestellungen oder Bestellungen per Fax gelten nur, wenn sie vollständig und unterschrieben sind. Bestellungen via Telefon, Internet oder E-Mail gelten nur, wenn sie vollständig erfolgen. Mit der Abgabe seiner Bestellung anerkennt der Besteller ausdrücklich unsere AGB. Bei Bestellungen unter einem bestimmten Fakturawert, sind wirberechtigt, einen Kleinmengenzuschlag zu verlangen. Wir sind nicht verpflichtet, eine Bestellung anzunehmen und auszuführen.

Auftragsbestätigung
Einer Bestellungen erfolgt immer eine Auftragsbestätigung die per Mail oder A-Post zugesandt wird. Ohne Ihren Gegenbericht sehen wir die AB als bestätigt. Erst nach dieser Frist, üblicherweise 2 Tage - ist der Vertrag zustande gekommen und die Lieferfrist beginnt zu laufen. Ausnahmen bilden eilige Bestellungen, welche über E-Mail zugestellt werden und umgehend rückbestätigt werden müssen. Bei diesen beginnt die Lieferfrist ab der Rückbestätigung. Freigabe als Gut zum Druck: (Überschrift !! in oranger Farbe) Bei Werbeanbringungen gilt die Unterschrift auch bezüglich der Richtigkeit von Text, Signet, Darstellung, Platzierung, Material etc...

Rücktritt von einer Bestellung
Bei einem Rücktritt von einer Bestellung seitens des Kunden nach dem Eingang der Auftragsbestätigung sind wir berechtigt, die aufgelaufenen Kosten bis höchstens zum vereinbarten Verkaufspreis weiter zu verrechnen.

Druckkosten
Für Druckaufträge berechnen wir separat die Filmkosten, Klischeekosten, Einrichtungskosten und zusätzliche Bearbeitung von Datenträger / Vorlagen. Ausser die AB wurde anders bestätigt.

Lieferfristen
Die von uns genannten Lieferfristen, mit Ausnahme von Fixterminen, sind unverbindlich. Wir behalten uns Teillieferungen vor. Alle die Lieferung hindernden oder störenden Umstände ausserhalb unseres Einflussbereichs gelten als Fälle höherer Gewalt, z.B. Streik, Krieg, Verkehrsstörungen, Feuer, Rohstoffmangel, Betriebsstörungen bei uns oder bei Hersteller oder Lieferanten, behördliche Massnahmen etc. Sie befreien uns von Lieferung, Nachlieferung, Einhaltungen von Fixterminen und Schadenersatzansprüchen.

Lieferung
Die Lieferung erfolgt ab Lager oder Werk. Das Risiko geht mit der Verladung im Lieferwerk oder Lager an den Besteller oder Empfänger über. Bestimmte Produkte werden aus fracht- und verpackungstechnischen Gründen zerlegt, aber montagefähig verpackt ausgeliefert. Versand- und Verpackungsart sind uns freigestellt. Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Kunden durch die Post, SBB oder durch einen Spediteur gemäss deren Bedingungen. Per LKW erfolgt die Lieferung bis Bordsteinkante, Versandkosten werden bei allfälligen, von uns verschuldeten Teillieferungen nur bei der ersten Auslieferung erhoben. Mehr- oder Minderlieferungen von 10% müssen akzeptiert werden. Sofern der Besteller es wünscht, werden wir die Lieferung durch eine Transportversicherung eindecken; die insoweit anfallenden Kosten trägt der Besteller. Transport- und alle sonstigen Verpackungen werden nicht zurückgenommen; ausgenommen sind nach anders lautende zwingende gesetzliche Vorschriften. Der Besteller ist verantwortlich, für die Entsorgung der Verpackung auf eigene Kosten. Die Einhaltung unserer Lieferverpflichtung setzt die rechtzeitige und ordnungsgemässe Erfüllung der Verpflichtungen des Bestellers voraus. Kommt der Besteller in Annahmeverzug oder verletzt er sonstige Mitwirkungspflichten, so sind wir berechtigt, den uns entstehenden Schaden, einschliesslich etwaiger Mehraufwendungen, zu verlangen. In diesem Fall geht auch die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung der Kaufsache in dem Zeitpunkt auf den Besteller über, in dem dieser in Annahmeverzug gerät.

Rechnungsstellung/Zahlung
Wir liefern in der Regel gegen Rechnung (Bonität vorausgesetzt). In besonderen Fällen sind wir berechtigt, gegen Vorauszahlung zu liefern. Sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt, ist der Kaufpreis netto (ohne Abzug) innerhalb von 30 Tagen ab Rechnungsdatum zur Zahlung fällig. Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so sind wir berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5% zu fordern. Falls wir in der Lage sind, einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen, sind wir berechtigt, diesen geltend zu machen.

Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung der Gesamtforderung unser Eigentum. Wir sind ermächtigt, den Eigentumsvorbehalt auf Kosten des Bestellers am Wohnsitz des Bestellers im Eigentumsvorbehaltsregister eintragen zu lassen. Der Besteller ist verpflichtet, die Kaufsache bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises pfleglich zu behandeln; insbesondere ist er verpflichtet, diese auf eigene Kosten gegen Feuer-, Wasser- und Diebstahlschäden ausreichend zum Neuwert zu versichern. Sofern Wartungs- und Inspektionsarbeiten erforderlich sind, muss der Besteller diese auf eigene Kosten rechtzeitig durchführen.

Transportschäden
Die gelieferte Ware muss nach Empfang sofort auf allfällige Transportschäden geprüft werden. Ist ein solcher festgestellt, müssen folgende Sofortmassnahmen getroffen werden: - Postversand: sofort nach der Feststellung des Schadens auf dem Postamt ein Schadenprotokoll erstellen lassen. An der Verpackung ersichtliche Schäden müssen zusätzlich noch auf der Empfangsbestätigung vermerkt werden. - Bahnversand: sofort nach der Feststellung des Schadens bei der Bahn eine Tatbestandsaufnahme erstellen lassen. An der Verpackung ersichtliche Schäden müssen zusätzlich noch auf der Empfangsbestätigung vermerkt werden. - LKW-Versand: nach der Feststellung des Schadens eine schriftliche Reklamation an den Transporteur senden. An der Verpackung ersichtliche Schäden müssen zusätzlich noch auf der Empfangsbestätigung vermerkt und vom Chauffeur unterschrieben werden. Allfällige Reklamationen können nur akzeptiert werden, wenn die obengenannten Sofortmassnahmen eingehalten werden.

Beanstandungen
Die Ware ist sofort nach Erhalt zu prüfen. Offensichtliche Mängel sind uns innerhalb von 8 Tagen nach der Lieferung schriftlich mitzuteilen. Nicht offensichtliche Mängel innerhalb von 8 Tagen nach der Feststellung. Beanstandungen, die sich auf die Werbeanbringung beziehen, können nicht als Wertminderung der Ware geltend gemacht werden. Die Rücksendung von beanstandeter Ware ist vorab mit uns abzusprechen. Reparaturen zu unseren Lasten dürfen nur mit unserem Einverständnis ausgeführt werden.

Haftung
Wir garantieren für eine einwandfreie Qualität im Rahmen des von Ihnen unterschriebenen Gut zum Druck (Gzd) welches uns vorliegt. Wurde aus Zeitgründen etwas anders festgelegt, so gilt diese Vereinbarung. Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Bestellers, gleich aus welchen Rechtsgründen, ausgeschlossen. Wir haften deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere haften wir nicht für entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden des Bestellers. Sofern wir schuldhaft vertragswesentliche Pflicht verletzen, ist unsere Haftung auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden begrenzt. Dieser Haftungsausschluss gilt auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungshilfen. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht für anders lautende zwingende gesetzliche Vorschriften.

Gerichtsstand
Es gilt ausschliesslich schweizerisches Recht. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist 9000 St. Gallen. Zeller Webeideen GmbH hat das Recht, den Kunden auch an seinem Wohnort/Sitz zu belangen.

Übrigens...
Ziel ist es, Sie zufriedenzustellen. Sollte trotzdem einmal ein Problem auftauchen, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns. Wir werden sicher eine annehmbare Lösung finden.

Allgemeine Geschäftsbedingung(ABG) zum Downloaden

mail@z-werbeideen.ch
www.clickwerk.ch